Datenschutz

Verantwortliche Stelle:
concentra Immobilien Management GmbH
Bundesallee 38 | 10717 Berlin

Datenschutzbeauftragter:
Dieter Klapproth | E-Mail: d.klapproth[at]ains-a.de

Betroffenenrechte:
Sie haben das Recht,

  • Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Sie können Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Auskunftsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen zu deren Einzelheiten verlangen, Art. 13 Abs. 2 lit. b), Art.15 DSGVO;
  • auf Korrektur unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, Art. 13 Abs. 2 lit. b), Art. 16 DSGVO;
  • die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist, Art. 13 Abs. 2 lit. b), Art. 17 DSGVO;
  • Ihre einmal erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen, Art.
  • 13 Abs. 2 lit. c) DSGVO. Ihr Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung erfolgten Datenverarbeitung bis zu Ihrem Widerruf nicht. Widerrufen Sie, dürfen wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen.
  • sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, Art. 77 DSGVO. Hierfür können Sie sich in der Regel an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

Einsatz von Server Logfiles

a. Wir, der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider, erheben aufgrund unseres berechtigten Interesses (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Daten über Zugriffe auf die Website und speichern diese als "Server-Logfiles" auf dem Server der Website ab.

Folgende Daten werden so protokolliert:

b. Besuchte Website

c. Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

d. Menge der gesendeten Daten in Byte

e. Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

f. Verwendeter Browser

g. Verwendetes Betriebssystem

h. Verwendete IP-Adresse

i. Die Server-Logfiles werden für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Die Speicherung der Daten erfolgt aus Sicherheitsgründen, um z. B. Missbrauchsfälle aufklären zu können. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, sind sie solange von der Löschung ausgenommen bis der Vorfall
endgültig geklärt ist.